Neuigkeiten:

02. August 2019: Neuer Rahmenvertrag: TÜV-Süd

 

Alle Aufzugsanlagen müssen alle 2 Jahre einer Hauptprüfung und in den Zwischenjahren einer Zwischenprüfung unterzogen werden. Der TÜV führt diese Prüfungen durch und dokumentiert die aktuellen Stände (einschließlich eventueller Mängel).

 

Ohne Rahmenvertrag kostet eine Hauptprüfung je nach Aufzug ca. 400,00 € eine Zwischenprüfung ca. 250,00 €. Ein Potenzial, das viele Verwalter liegen lassen, da es auf den ersten Blick zu unbedeutend erscheint.

 

Wir konnten für unsere Kunden auf alle Anlagen einen Nachlaß zwischen 15 -20% (Durchschnittlich 18%) mit dem TÜV SÜD verhandeln. Eine Ersparnis von ca. 3.000,00 € alle 2 Jahre.

10. September 2018: Neuer Rahmenvertrag - Vodafone

 

Viele Kabel-Deutschland-Verträge (jetzt Vodafone) laufen einfach weiter und verlängern sich automatisch um ein Jahr. Die Kabelgebühren steigen alle paar Jahre um ein paar Cent, was nicht wirklich auffällt, aber über die lange Laufzeit gesehen, doch ein ganz schönes Sümmchen ausmachen kann.

 

Durch die Bündelung aller Verträge der von uns betreuten Häuser, konnten wir für unsere Eigentümer einen Rahmenvertrag mit Vodafone schließen. Die Ersparnis bei den Kabelgebühren liegt - je nach Eigentümergemeinschaft - zwischen 5% und 18%!!!

17. August 2017: Neuer Rahmenvertrag - Gefährdungsbeurteilung von Aufzugsanlagen

 

Durch die Betriebssicherheitsverordnung hat der „Betreiber“ eine Aufzugsanlage nach dem Stand der Technik zu betreiben und die notwendigen Maßnahmen für den sicheren Betrieb festzulegen. Auf Grundlage einer Gefährdungsbeurteilung wird ermittelt, welche Gefährdungen von der Aufzugsanlage ausgehen, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen und wie die Prüffristen durch die Überwachungsstelle (ZÜS) sind. Die Betriebssicherheitsverordnung verpflichtet den „Betreiber“ (hier den Alleineigentümer oder die WEG) zur Erstellung und regelmäßigen Pflege einer Gefährdungsbeurteilung.

 

Wir konnten für unsere Eigentümer einen Rahmenvertrag mit der Firma Otis schließen. Dadurch ergibt sich für die Erstellung der gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung von Aufzugsanlagen je nach Objekt und Aufzugsbetreiber eine Ersparnis zwischen 45% und 55%!!!

24. Mai 2017: Alle Abrechnungen sind erstellt!!!

 

Die H&K Hausverwaltung hat für alle Eigentümer die letzte Hausgeldabrechnung am 23.05.2017 und für die Mieter die letzte Mieterabrechnung am 24.05.2017 erstellt. Damit sind alle Abrechnungen innerhalb unseres Planes erstellt und versandt.
Vielen Dank an das gesamte Team der H&K Hausverwaltung.

Wirtschaftsoskar geht an die H&K Hausverwaltung!

Am 20. Mai 2017 wurden im Rahmen des internationalen Senatsbanketts im Grand Hotel in Wien drei Goldjupiter verliehen. Der sogenannte Wirtschaftsoskar wird an Personen verliehen, die sich um die Wirtschaft, Ausbildung oder im caritativen Bereich verdient gemacht haben.
Unser Inhaber - Gerold Hedrich - ist froh und stolz eine dieser begehrten Auszeichnungen verliehen bekommen zu haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by H&K Hausverwaltung GmbH & Co. KG